Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 16/2020

Paracetamol-Saft und -Zäpfchen für die Notfallversorgung

Trotz mehrerer Paracetamol-Fertigarzneimittel kann es zu Lieferengpässen und Lieferdefekten bei den Säften und niedrig dosierten Zäpfchen kommen. Davon sind hauptsächlich Patienten mit Schluckproblemen und vor allem Kinder betroffen. Im DAC/NRF-Labor wurden kurzfristig Rezepturformeln entwickelt, damit die Apotheken die Patienten weiterhin versorgen können.

 

Für Suspensionen kommt der standardisierte Träger "Grundlage für Suspensionen zum Einnehmen DAC" infrage, der vorgefertigt bezogen werden kann. Mit relativ fein gepulverter Paracetamol-Rezeptursubstanz lassen sich Suspensionen einfach herstellen. Ist Rezeptursubstanz nicht erhältlich, kann von erhältlichen Tabletten ausgegangen werden. Die Zäpfchen werden durch Verdünnung höher dosierter Zäpfchen mit der Methode nach Münzel hergestellt.

 

Die gneauen Zusammensetzungen und die Herstellungstechniken sind im Rezepturhinweis beschrieben.

 

Rezepturhinweis: Paracetamol





© 2020 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=969