Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmastellen.jobs

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 50/2020

Neue Grundlage: Verdünnte Basiscreme DAC

Basiscreme DAC ist seit dem Jahr 1985 in DAC/NRF monographiert und nicht mehr aus der dermatologischen Magistralrezeptur wegzudenken. Als amphiphile Creme kann sie sowohl Lipide als auch Wasser aufnehmen, Basiscreme DAC ist somit eine beliebte Grundlage für zahlreiche Wirkstoffe.

 

Basiscreme DAC ist relativ fest und hat einen hohen Lipidanteil, sodass sie bei bestimmten Hauttypen und Indikationen ungeeignet sein kann. In der Aknebehandlung hat sich im Zusammenhang mit Erythromycin eine Verdünnung der Basiscreme DAC mit Wasser und Propylenglycol etabliert, siehe NRF-Vorschrift 11.77. Die wasserreichere Variante wird zunehmend auch bei freien Rezepturformeln verordnet, sodass sie nun als eigenständige DAC-Monographie beschrieben ist. "Verdünnte Basiscreme DAC" kann auch vorgefertigt bezogen werden, siehe den DAC/NRF-Bezugsquellennachweis.

 

Verdünnte Basiscreme DAC (B-021-1)

Bezugsquellennachweis III.3.





© 2021 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1008