Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmastellen.jobs

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 39/2020

Frei zugängliche Arzneibücher

Zur Rezeptur- und Defekturherstellung dürfen nur Ausgangsstoffe verwendet werden, deren ordnungsgemäße Qualität festgestellt ist. Liegt ein valides Prüfzertifikat vor, muss in der Apotheke nur die Identität nachgewiesen werden. Zur Überprüfung der Validität ist der Ausgangsstoff im besten Fall im Europäischen, Deutschen oder Homöopathischen Arzneibuch monographiert. Die DAC-Monographien stellen neben den amtlichen Monographien eine weitere anerkannte Quelle dar.

 

Es kann jedoch vorkommen, dass ein Ausgangsstoff in keiner der zuvor genannten Quellen zu finden ist. In diesem Fall ist es möglich auf die Arzneibücher unserer EU-Nachbarländer zurückzugreifen. Ebenfalls möglich ist es, die Arzneibücher von Drittstaaten wie den USA oder Japan zu Rate zu ziehen.

 

Die folgenden Arzneibücher sind kostenfrei zugänglich, teilweise muss ein Benutzerkonto zuvor angelegt werden.

 

Französisches Arzneibuch

Internationales Arzneibuch

Japanisches Arzneibuch

Schweizer Arzneibuch





© 2021 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=997