Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 14/2020

Warum enthält NRF 22.11. Kohlendioxid?

Seit der Ergänzungslieferung 2017/1 enthält DAC/NRF standardisierte Vorschriften für Zubereitungen mit Cannbisblüten und -extrakten, so auch NRF 22.11. „Ölige Cannabisölharz-Lösung 25 mg/mL Dronabinol“. Die Vorschrift wurde 2019/2 überarbeitet, ungewöhnlich ist der aufgeführte sonstige Bestandteil „Kohlendioxid“. Mit flüssigem Kohlendioxid wird das Ölharz aus Cannabisblüten extrahiert und mit Mittelkettigen Triglyceriden auf den Dronabinol-Nominalgehalt 5,0 % eingestellt. Es ist nicht als gefährlich eingestuft und kann ohne Bedenken mit der Zubereitung eingenommen werden.

 

Ölige Cannabisölharz-Lösung 25 mg/mL Dronabinol (NRF 22.11.)





© 2020 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=919