Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 42/2017

Schneller und effizienter durch horizontales Chromatografieren

Die HPTLC (Hochleistungsdünnschichtchromatographie = High-Performance Thin-Layer Chromatography) ist im Vergleich zu der bekannteren DC-Methode auf kleinen Platten eine etwas „modernere“ DC-Methode, bei der die stationäre Phase zur Entwicklung horizontal in eine passende Kammer gelegt wird. Die entsprechenden Platten sind 5 × 5 cm groß und besitzen im Vergleich zu den herkömmlichen DC-Platten eine feinere Korngröße, wodurch eine höhere Trennleistung vorhanden ist. Bei einer Laufmittelfront von nur 4 cm sind sie schneller und effizienter. Ein weiterer Vorteil ist die üblicherweise nicht notwendige Kammersättigung und die geringere Menge an Lösungsmittelabfall. Kammer und Platte können nach der Entwicklung im Laborabzug stehen gelassen werden, sodass die geringen Mengen an organischen Lösungsmitteln schnell verdampft sind. Im DAC/NRF spielt die HPTLC momentan v.a. bei der Identitätsprüfung von Pflanzen eine wichtige Rolle. Im entsprechenden Farbteil (Band 5 des DAC/NRF) finden Sie alle bisher entwickelten HPTLC-Methoden mit farbigen Abbildungen, hier jedoch vornehmlich auf 10 × 10 cm großen HPTLC-Platten.

 

DAC-Probe 10

DAC-Probe 11

Farbteil des DAC/NRF

 

19.10.2017 | DACNRF





© 2019 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=753