Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmastellen.jobs

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 19/2021

Capsaicinoide DAC

Cayennepfeffer gewonnen werden. Hauptbestandteile sind Capsaicin und Dihydrocapsaicin, die auch wesentlich für die lokale hyperämisierende Wirkung verantwortlich sind.

 

Capsaicin oder Dihydrocapsaicin sind nicht einzeln als Rezeptursubstanz erhältlich. Monographiert ist „Capsaicinoide DAC“, ein weißes bis beigefarbenes Pulver. Es muss mindestens 55 Prozent Capsaicin enthalten, die Summe an Capsaicin und Dihydrocapsaicin muss mindestens 75 Prozent und die Summe der restlichen Capsaicinoide höchstens 15 Prozent betragen. Bislang gab es keinen Hersteller, der entsprechende Rezeptursubstanz angeboten hat, erhältlich war lediglich „Capsaicin USP“. Mit der Ergänzungslieferung 2020/2 wurde die DAC-Monographie an die USP-Monographie „Capsaicin“ angepasst, sodass die mit Bezug auf das US-amerikanische Arzneibuch angebotene Ware der DAC-Monographie entspricht und ohne Umrechnungen verwendet werden kann.  

 

„Capsaicinoide DAC“ (C-055)





© 2021 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1053