Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmastellen.jobs

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 18/2021

Bezugsquellen

Ende letzten Jahres haben wir Sie auf den Bezugsquellennachweis für Packmittel aufmerksam gemacht. Der Bezugsquellennachweis umfasst jedoch nicht nur Packmittel, sondern auch noch weitere Kategorien.
Generell ist der Bezugsquellennachweis des DAC/NRF-Werkes genauso wie das gesamte Werk nach dem immer gleichen Prinzip aufgebaut wie auch die Herstellung eines Rezepturarzneimittels in der Apotheke erfolgt. Erst Eingangsprüfung, dann Herstellung und zum Schluss verpacken und etikettieren.

Im Kapitel III.1 befinden sich gemäß des Titels Bezugsquellen für die Reagenzien (III.1.1.), die im DAC/NRF-Werk verwendet werden. Die dort aufgelisteten Möglichkeiten wurden so ausgewählt, dass es sich um möglichst kleine Gebinde handelt. Daneben sind Quellen für ausgewählte Referenz- und Vergleichssubstanzen (III.1.2.), sowie Geräte und Verbrauchsmaterialien für die Eingangsprüfung (III.1.3.) als auch für die Herstellung (III.1.4.) aufgeführt.

Das Kapitel III.2 des Bezugsquellennachweises umfasst Rezepturbestandteile, die in der Regel nur schwer erhältlich sind, oder besonders spezifizierte Produkte in Kleinmengen.

Im abschließenden Kapitel III.3. werden Bezugsquellen für Packmittel und Applikationshilfen genannt.

Es sei darauf hingewiesen, dass diese Übersichten keinen Anspruch auf Vollständigkeit über die Lieferanten und Hersteller aller Produkte erheben. Die Aktualität der Auswahl wird gepflegt, entbindet im Zweifelsfall jedoch nicht diese selbstständig zu verifizieren.

 

Bezugsquellennachweis





© 2021 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1052