Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

NEWSLETTER KALENDERWOCHE 51/2009

Einwaagekorrektur von Gentamicin

Gentamicin und andere Antibiotika werden in Internationalen Einheiten (I.E.) dosiert. Verordnet der Arzt aber auf Massebasis in Prozent oder Gramm, so müssen Sie zunächst auf I.E. umrechnen, mit denen der Wirkstoffgehalt im Prüfzertifikat angegeben ist. Hierfür wird ein «Referenzwert» zugrunde gelegt als Vorschlag, was der Arzt gemeint hat. Für Gentamicinsulfat wird allgemein der Referenzwert 600 I.E. pro Milligramm festgelegt, bei den meisten anderen Antibiotika der letzte WHO-Standard.

 

Diese Umrechnung von Gramm in I.E. wird ab der NRF-Ergänzungslieferung 2009 in der Excel-Datenbank berücksichtigt. Aus den auf dem Prüfzertifikat angegebenen Werten für Aktivität und Trocknungsverlust können Sie den Einwaagekorrekturfaktor wie gewohnt mit der Excel-Datenbank schnell und einfach berechnen.

 

Informationen zu Gentamicin-Rezepturen finden Sie in den NRF-Rezepturhinweisen.






© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=73