Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 01/2017

Neue Stammzubereitung "Thermogel"

Seit der Ergänzungslieferung 2016/2 enthält DAC/NRF eine weitere standardisierte Dermatikagrundlage. Das "Thermogel (NRF S.51.)" ist auf Poloxamer-Basis und enthält zusätzlich Mittelkettige Triglyceride, die der Austrocknung der Haut vorbeugen. Es handelt sich daher nicht um ein klassisches Hydrogel, sondern um ein Emulsionsgel. Die Konsistenz des Thermogels ist temperaturabhängig, bei Raumtemperatur ist es halbfest, bei einer Temperatur unter 12 °C flüssig (Foto). Wichtig: Die neue Grundlage ist, anders als es der Name vermuten lässt, kein wärmendes Gel.

 

Das Thermogel kann auf Haut, Kopfhaut und Nagel angewendet werden. Erprobt ist es bereits als Vehikel für 5-Aminolevulinsäure zur Behandlung aktinischer Keratosen und für die Antimykotika Terbinafinhydrochlorid und Ciclopirox-Olamin zur Behandlung von Haut- und Nagelpilzen.

 

NRF S.51. "Thermogel"

 

Foto: Flüssiges Thermogel (Lagerung im Kühlschrank)

 

05.01.2017 | DACNRF





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=674