Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 12/2016

Einwaagekorrektur bei Polymyxin-B-sulfat

Das Antibiotikum Polymyxin-B ist in Form des Polymyxin-B-sulfates als Rezeptursubstanz erhältlich. Der Gehalt wird im Europäischen Arzneibuch auf die Summe der Sulfate der hauptsächlich vorkommenden Basen bezogen und mit mindestens 80 % angegeben. Früher wurde die Aktivität in Internationalen Einheiten angegeben, auch heute wird Polymyxin-B-sulfat gelegentlich noch in I.E./g verordnet.

 

Eine Einwaagekorrektur kann erforderlich sein, um Gehaltsminderungen in der Rezeptursubstanz auszugleichen, oder um bei Verordnungen von Wirkkomponente auf Rezeptursubstanz oder von Aktivität [I.E.] in Gehalt [%] umzurechnen. Mithilfe des DAC/NRF-Tools „EXCEL®-Wirkstoffdatenbank zur Einwaagekorrektur“ oder dem neuen „Online-EKF-Rechner“ können die Faktoren schnell und einfach berechnet werden.

 

DAC/NRF-Tool „EXCEL®-Wirkstoffdatenbank zur Einwaagekorrektur“

Online-EKF-Rechner

DAC/NRF-Rezepturhinweis „Polymyxin-B und Colistin“

 

24.03.2016 | DACNRF





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=600