Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 09/2016

Farbstoff für Zahnätzgel

Zum Anätzen des Zahnschmelzes wird Phosphorsäure verwendet. Die Zubereitung muss eine gewisse Zeit auf dem Applikationsort verweilen, deshalb werden halbfeste Gele bevorzugt, die nicht verlaufen können. Für eine einfache Sichtkontrolle wird dem Ätzgel ein Farbstoff hinzugefügt. Wegen der sauren Reaktion der Phosphorsäure kommen die meisten der zur Verfügung stehenden Farbstoffe nicht infrage. Die Färbung ist für die Anwendungssicherheit sehr wichtig, sodass nicht ohne weiteres darauf verzichtet werden kann.


Die NRF-Vorschrift 27.1. ist mit hochdispersem Siliciumdioxid geliert und enthält den Farbstoff Methylthioniumchlorid. Der ist zwar nicht als Rezeptursubstanz erhältlich, zur Verfügung stehen jedoch geeignete Fertigprodukte. Handelsname und Anbieter sind im DAC/NRF-Bezugsquellennachweis gelistet.

 

DAC/NRF-Bezugsquellennachweis für Rezepturbestandteile

NRF 27.1. "Phosphorsäure-Ätzgel 35 % / 50 %"

DAC/NRF-Rezepturtipp "Phosphorsäure zur zahnärztlichen Anwendung"

 

03.03.2016 | DACNRF





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=596