Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 11/2015

Orale Liquida richtig konzipieren

Flüssige Zubereitungen zum Einnehmen sind eine gute Alternative für kleine und große Patienten, die Tabletten oder Kapseln nicht schlucken können. Bei der Zusammenstellung der passenden Rezepturformel gibt es zahlreiche Varianten. Von der einfachen wässrigen Lösung über einen Saft mit Süßungsmittel und Aroma bis hin zur Suspension mit zusätzlichen Verdickungsmitteln kann die Zubereitung auf die Wirkstoffeigenschaften und die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden.

 

Die Dosis wird entweder mit einer Volumendosiereinrichtung, zum Beispiel einer Kolbenpipette, oder mit einem Tropfer abgeteilt. Was dabei zu beachten ist und welche Applikationsform sich wann eignet, erfahren Sie in den Allgemeinen Hinweisen I.11. des DAC/NRF.

 

Allgemeine Hinweise I.11. Flüssige Zubereitungen zum Einnehmen

 

 

12.03.2015 | DACNRF





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=495