Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

REZEPTURTIPP DER WOCHE 14/2015

Colecalciferol-Vaginalzäpfchen

Colecalciferol-Vaginalzäpfchen werden versuchsweise angewendet bei chronisch therapieresistenten Kolpitiden, Zervizitiden und leichten bis mittelschweren Dysplasien der Gebärmutterschleimhaut. Verordnet wird das Fertigprodukt Vigantol®-Öl in Kakaobutter oder Hartfett, gelegentlich soll zusätzlich Estradiol oder Progesteron enthalten sein.

 

Kakaobutter hat gegenüber Hartfett einige galenische Nachteile und wird heute kaum noch als Zäpfchengrundlage verwendet. Standardmäßig wird Hartfett genommen, für Vaginalzäpfchen hat sich ein Tensidzusatz bewährt. Die Herstellung kann rezepturmäßig in Apotheken erfolgen, siehe DAC/NRF, Allgemeine Hinweise I.12.

 

Vigantol-Öl kann in das tensidhaltige Hartfett eingearbeitet werden. Auf gelegentlich verordnetes Neutralöl kann vermutlich verzichtet werden, da weder ein Anreibemittel erforderlich ist noch ein anderer galenischer Nutzen für Neutralöl zu erkennen ist. Weitere Informationen zur Rezeptur, zur Herstellung und Haltbarkeit finden Sie im DAC/NRF-Rezepturhinweis.

 

 

01.04.2015 | DACNRF





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=490