Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

NEWSLETTER KALENDERWOCHE 31/2014

Methadon mit viel Flüssigkeit einnehmen

Methadonhydrochlorid wird zur Substitutionsbehandlung eingesetzt. Die Lösung ist ausschließlich zur oralen Einnahme vorgesehen und darf keinesfalls injiziert werden.

 

Zum Schutz vor Falschanwendung ist die Methadonhydrochlorid-Lösung NRF 29.1. angedickt und enthält Glycerol und Saccharose in hohen Konzentrationen. Die stark hyperosmotische Lösung kann Reizungen an Speiseröhre und Magen verursachen, deshalb soll der Patient viel Flüssigkeit zum Verdünnen nachtrinken. Weitere Informationen zur Substitution mit Methadon finden Sie in unserem Rezepturhinweis.

 

«Methadon und Levomethadon zur Substitution»





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=454