Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

NEWSLETTER KALENDERWOCHE 16/2011

Moderne Methode der Schmelzpunktbestimmung

Bei organischen Ausgangsstoffen wird zur Eingangsprüfung in der Apotheke, sofern möglich, der Schmelzpunkt bestimmt. Für die alternative Identifizierung beschreibt der DAC zusätzlich den Mischschmelzpunkt (DAC-Probe 3).

 

In der Regel verwendet das Europäische Arzneibuch für den Schmelzpunkt die Methode 2.2.14 "Schmelztemperatur – Kapillarmethode". Diese Methode beschreibt ein Gerät mit Silikonölbad und Quecksilber-Thermometer.

 

Mit dem Ph. Eur.-Nachtrag 6.1 wurde die Methode 2.2.60 "Schmelztemperatur – Instrumentelle Methode" veröffentlicht. Diese beschreibt das Messprinzip der gängigen digitalen Schmelztemperaturgeräte, die als Heizquelle einen elektrisch beheizbaren Heizblock und einen Temperaturfühler verwenden.

 

Die Alternativverfahren des DAC verwenden ausschließlich die Methode 2.2.60, da die Gleichwertigkeit in internen Vergleichsmessungen gezeigt werden konnte.





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=266