Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

NEWSLETTER KALENDERWOCHE 16/2010

Durchführung einer DC: 4. Detektion

In unserer Informationsreihe «Durchführung einer Dünnschichtchromatographie» wollen wir Sie hier über  die Detektion informieren. Dieser Vorgang beschreibt unter anderem das Abdampfen des Fließmittels, die Weiterbehandlung der DC-Platte mit Sprühreagenzien und die Detektion der Substanz bei Tageslicht oder bei einer bestimmten Wellenlänge.

 

Nachdem das Fließmittel die Fließmittelfront erreicht hat, ist die DC-Platte sofort aus der Kammer zu nehmen. Je nach Vorschrift wird nun die DC-Platte an der Luft (unter dem Abzug), auf einer DC-Heizplatte oder im Trockenschrank getrocknet, wobei sich die Dauer und die Höhe der Temperatur nach der jeweiligen Vorschrift richten. Im Anschluss an die Trocknung kann die DC-Platte entweder sofort ausgewertet oder mit einem entsprechenden Reagenz besprüht, anschließend wieder getrocknet und ausgewertet werden. Je nach Vorschrift sind unterschiedliche Vorgehensweisen vorgeschrieben.





© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=241