Ein Service der

www.dac-nrf.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Mediadaten  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  | Mein Konto | Login
DEUTSCHER ARZNEIMITTEL-CODEX
NEUES REZEPTUR-FORMULARIUM

NEWSLETTER KALENDERWOCHE 23/2011

Lanette-Salben

Lanette® ist die Handelsbezeichnung für verschiedene Fettalkohole und -gemische. Sie werden in Dermatika als Emulgatoren eingesetzt. Häufig verordnet der Arzt als Cremegrundlage «Unguentum Lanette», die in unterschiedlichen Variationen beschrieben ist.

 

Bedeutung haben die Vorschriften Lanette-Salbe und -Liniment der Firma Henkel:

 

Lanette-Salbe

Lanette N oder Lanette SX 24,0 g

Cetiol oder Cetiol V 16,0 g

Gereinigtes Wasser 60,0 g

 

Lanette-Liniment

Lanette N oder Lanette SX 2,5 g

Cetiol V 2,5 g

Gereinigtes Wasser 95,0 g

 

Herstellung

Bestandteile auf ca. 70 °C erwärmen.

Ansatz bis zum Erkalten ständig rühren.

Verdunstetes Wasser ergänzen und nochmals rühren.

 

Konserviert werden kann mit Sorbinsäure. Parabene kommen wegen des Cetiols nicht infrage. Mehr Informationen hierzu finden Sie im NRF-Rezepturhinweis «Lanette-Salben». Dort stehen auch Hinweise zu den verschiedenen Lanette-Produkten und anderen anionischen offizinellen Grundlagen.






© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://dacnrf.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=113